• +49 (39296) 570 000
  • info@dbg-bau.de

Altbausanierung von Ein- und Mehrfamilienhäusern

Die DBG BAU erbringt Bausanierungen jeglicher Art, insbesondere im Bereich der Altbausanierung.

Gewerkeübergreifende Bausanierung

Die Modernisierung, Kernsanierung oder auch Komplettsanierung von Altbauten, häufig auch mit Denkmalschutz, sorgt für die Bewahrung von Architektur und Stadtbild und umfasst unterschiedlichste Modernisierungs- und Instandsetzungsarbeiten.

Als zuverlässiges Magdeburger Bauunternehmen bieten wir daher alle Bau- und Ausbaugewerke aus einer Hand für Ihr Bauvorhaben an, sodass Sie durchgängig einen Ansprechpartner haben.

Der Sockelbereich eines jeden Hauses unterliegt besonders stark den witterungsbedingten Einflüssen. Mit modernen Produkten kann eine dauerhaft funktionierende Lösung auch für Ihren Gebäudesockel gefunden werden.

Je nachdem ob Ihr Gebäude dem Denkmalschutz unterliegt, sind unterschiedliche Varianten der Fassadensanierung möglich. Neben der Fassadendämmung ist auch eine Innendämmung möglich, wenn es Stuckelemente zu erhalten gilt.

Ein intaktes Dach ist Grundvoraussetzung für den langfristigen Bestand der Bausubstanz. Eine Dämmung zwischen den Sparren oder eine Dachbodendämmung unterstützen die Einsparung von Heizkosten.

Sofern die Grundrisse Ihres Wohnhauses nicht mehr der aktuellen Zeit entsprechen, können diese individuell angepasst werden. Je nach Aufwand und Budget, sind wohl massive Lösungen, als auch Realisierungen mit Trockenbau möglich.

Neben Fassade und Dach sind die Fenster und Türen ein weiterer Schwerpunkt bei der energetischen Sanierung. Durch aktuelle Modelle lassen sich hier ebenfalls signifikante Einsparungen erreichen.

Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten sind meist Maler- und Tapezierarbeiten im Anschluss erforderlich, um die Wohnqualität wieder herzustellen.

Neben Estricharbeiten und Bodenbelagsarbeiten mit Parkett, CV, PVC, Linoleum sowie Laminat realisieren wir auch umfangreiche Fliesenarbeiten für Sie.

Im Rahmen einer Altbausanierung sollte auch geprüft werden, ob eine Erneuerung der Heizungsanlage und Sanitärobjekte sinnvoll ist. Insbesondere bei seit längerem leerstehenden Gebäuden ist dies meist zwingend erforderlich.

Auch die elektrischen Anlagen bedürfen einer Überprüfung und ggf. Erneuerung, insbesondere nach längerem Leerstand.

Zur Anpassung an den heutigen Wohnkomfort bietet sich die Nachrüstung von Balkonen an. Dadurch wird nicht nur der Wohnwert gesteigert, sondern auch die Wohnfläche erhöht.

Denkmalschutz

Da die meisten Denkmalschutzimmobilien aufgrund ihres lange zurückliegenden Errichtungsdatums nicht mehr dem heutigen Wohnstandard entsprechen und auch durch teilweise längeren Leerstand oder Vandalismus einem beschleunigtem Verfall unterliegen, ist oftmals eine umfangreiche Altbausanierung erforderlich, welche vom Keller bis zum Dach alle Gebeäudeschichten umfassen sollte.

Baubegleitung

Da kein Projekt dem Anderen gleicht, bedarf es bei der Haussanierung, ähnlich wie beim Hausbau, einer intensiven Vor-Planung, um alle benötigten baulichen Maßnahmen festzustellen.

Grundsätzlich sollten dabei alle nicht mehr zeitgemäßen Aspekte des entsprechenden Gebäudes berücksichtigt und auch der Barrierefreiheit Beachtung geschenkt werden.

So gilt es, neben einer angemessen Sanierung der Fassade und der Anpassung von Grundrissen auch die gesamten Haustechnik, sowie Fenster und Türen aufzuarbeiten, beschädigte Strukturen des Dachstuhls mitsamt Dacheindeckung auszuwechseln, ein fehlendes Wärmedämmverbundsystem nachzurüsten und den Innenausbau mitsamt vorangehender Maurer- und Putzarbeiten zu vollziehen.

Schließlich gilt es die alte Immobilie in einen zukunftsfähigen Standard zu versetzen, der einen hohen und nachgefragten Wohnkomfort verspricht.